Einsatztagebuch

zur Übersicht

Einsatz Bergung (Sa 29.09.2018)
Einsatz Grundsitzer Gew_TH_See: Oste Mündung

Einsatz von:OG Drochtersen e.V.
Einsatzart:Bergung
Einsatztyp:SEG-Einsatz
Einsatztag:29.09.2018 - 29.09.2018
Alarmierung:Alarmierung durch Leitstelle
am 29.09.2018 um 19:01 Uhr.
Einsatzkräfte eingetroffen um 19:38 Uhr
Einsatzende:29.09.2018 um 21:00 Uhr
Einsatzort:Oste Mündung / Elbe
Einsatzauftrag:Motoryacht absichern und ggf. Schlepphilfe
Einsatzgrund:Motoryacht auf Grund 
Eingesetzte Kräfte
  • 1 Einsatzleiter DLRG
  • 1 Bootsführer
  • 2 Bootsgast
  • 6 Wasserretter
1/0/9/10
Eingesetzte Einsatzmittel - Gerätewagen Wasserrettung (GW-WR) - 72-58-1 - STD-J7258
- Mannschaftstransportwagen (MTW) - 72-17-1 - STD-J7217
- Mehrzweckboot (MZB) - 72-78-2 - STD-J6142
- Rettungsboot (RTB) - 72-78-1 - STD-J6141

Kurzbericht:

Am Samstag wurde die DLRG Drochtersen durch die Leitstelle Stade zu einem Havaristen an der Oste-Mündung alarmiert. Dieser sei nach Angaben des Bootseigners von der Fahrrinne in der Oste abgekommen und auf eine Sandbank aufgelaufen.   
 
Beim Eintreffen des 72/78/1 MRB „Rück UT“ am Einsatzort befand sich der Havarist in leichter Schräglage. Die FF aus Krummendeich befand sich bereits beim Havaristen und übernahm den Bootseigner und seine Frau.
Der Havarist wurde an der Einsatzstelle gesichert und sollte beim nächst möglichen Hochwasser freigeschleppt werden.                                 
Zusätzlich befanden sich das Seenotrettungsboot der DGzRS „GILLIS GULLBRANSSON“ und das Streifenboot der Wasserschutzpolizei „Bürgermeister Brauer“ auf der Anfahrt.
 
Der 72/58/1 und der 72/17/1 mit dem 72/78/2 verlegten ihren Standort nach Neuhaus an der Oste, um mit entsprechenden Hilfsmitteln unterstützen zu können.
 
Die DLRG Einheiten konnten um ca. 20.30 Uhr wieder Richtung Drochtersen einrücken.
 

Bilder: